Der Körpersmoothie


Eine angenehme Körperstunde um Sie nach einem langen Tag wieder geschmeidig zu machen.

Es wird gedehnt,  gestreckt und gekräftigt.

Seien Sie freundlich mit sich und  der wohlwollende Beobachter Ihres Körpers.

Die Übungen sind aus Elementen der Spiraldynamik, Yoga und Pilates.

 


Pilates

Die Pilates-Methode ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen und meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen.

Das Training umfasst Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung. Es ist bedingt auch zur Rehabilitation nach Unfällen geeignet. Wichtig ist eine fachliche Einführung in die Methode, um Bewegungs- und Haltungsfehler zu vermeiden. Generell ist die Verletzungsgefahr jedoch eher gering.

Angestrebt werden die Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung von Kondition und Bewegungskoordination, eine Verbesserung der Körperhaltung, die Anregung des Kreislaufs und eine erhöhte Körperwahrnehmung. Grundlage aller Übungen ist das Trainieren des so genannten „Powerhouses“, womit die in der Körpermitte liegende Muskulatur rund um die Wirbelsäule gemeint ist, die so genannte Stützmuskulatur. Die Muskeln des Beckenbodens und die tiefe Rumpfmuskulatur werden gezielt gekräftigt. Alle Bewegungen werden langsam und fließend ausgeführt, wodurch die Muskeln und die Gelenke geschont werden. Gleichzeitig wird die Atmung geschult.


Yoga für den Rücken

Yoga ist ein jahrtausendealter Übungsweg, der Körper, Geist und Seele zugleich anspricht.Er hilft uns zu erkennen, wo wir aus dem Gleichgewicht geraten sind und zeigt uns, wie wir wieder in die eigene Mitte kommen können.

Yoga bietet eine Vielzahl von Übungen, mit denen Sie Ihre Muskulatur Im Rücken,- Schulter,-Nackenbereich dehnen und kräftigen können. 

Die Übungen kräftigen und dehnen nicht nur den Körper, sondern helfen auch den Geist zu Entspannung und Gelassenheit.

So geraten Sie und Ihr Rücken unter weniger Druck.